Heilpädagoge David Keck

Der Begriff „Heil“ bedeutet übersetzt ganzheitlich. Für die Heilpädagogik steht die Beziehungsarbeit an erster Stelle und wird als Voraussetzung für erfolgreiche Arbeit mit dem Menschen gesehen. Sie orientiert sich an den Ressourcen des Klientel und stellt die Arbeit mit dem System in den Mittelpunkt, da sich erst durch die Arbeit mit dem gesamten Umfeld die Tür zur Veränderung öffnen kann.

Ich meinerseits arbeite schwerpunktmäßig mit den Gefühlen der Kinder und Jugendlichen. Meine Methodenschwerpunkte liegen in der Selbsterfahrung, in der Bewegung, in der gewaltfreien Kommunikation und in der pädagogischen Intervention in Anlehnung an die Musiktherapie.

Die Kinder und Jugendlichen haben bei mir die Möglichkeit in Kleingruppen oder nach Bedarf auch im Einzelsetting, Themen zu bearbeiten, die ihnen im Alltag Schwierigkeiten verursachen.

Im Schulhaus bin ich in allen Klassen nach Bedarf tätig und unterstütze, wo Hilfe benötigt wird.

 

Aktuelle Angebote:

Psychomotorik, Heilpädagogisches Musikangebot, Sozialkompetenztraining, Emotionsregulationstraining, Unterrichtsbegleitung, Klangmassage, Ringen und Raufen, Heilpädagogisches Werken, Einzel- und Kleingruppenförderung

Kontakt: D.Keck@sfz-friedberg.de